Berufliche Förderung ist uns ein großes Anliegen, weshalb wir wieder Fördermittel im Rahmen des Förderprogramms „Fachkurse“ des Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds beantragt haben. Die Bewilligung erwarten wir im September 2020.

Ob eine Maßnahme förderfähig ist, können Sie den Informationen zum gewünschten Qualifizierungsangebot bzw. dem jeweiligen Flyer entnehmen. Ein Rechtsanspruch auf einen Zuschuss besteht nicht. Weitere Rechtsgrundlagen finden Sie unter www.esf-bw.de.​​​​​​​

Das zur Verfügung stehende Budget wird gemäß Eingangsdatum der Förderanträge bearbeitet. Ist es aufgebraucht, so ist eine Förderung der ab diesem Zeitpunkt eingehenden Anträge leider nicht mehr möglich. Wir werden Sie in einem solchen Fall zeitnah informieren. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg bietet aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds das "Förderprogramm Fachkurse" an, mit dem die Teilnahmegebühr für viele Qualifizierungsangebote um 30% reduziert werden kann. Sollten Teilnehmende das 50. Lebensjahr bereits vollendet haben bzw. während des Kurses vollenden, kann die Gebühr um 50% reduziert werden.

Anspruchsberechtigt sind

  • Beschäftigte von Unternehmen mit Wohnsitz oder Beschäftigungsort (Firmensitz) in Baden-Württemberg
  • Unternehmer/-innen, Freiberufler/-innen, Existenzgründer/-innen und Gründungswillige mit Wohn- oder Unternehmenssitz BW

Damit Sie selbst und wir feststellen können, ob Sie einer Zielgruppe angehören und ein Zuschuss möglich ist, benötigen wir Ihre Mithilfe! Bitte füllen Sie hierzu das Excel-Dokument „Zielgruppenabfrage“ vollständig aus und lassen Sie uns dieses sowie den ausgefüllten ESF-Teilnehmerfragebogen unterschrieben zusammen mit der Anmeldung zukommen (beide Dokumente finden Sie im Anschluss als Download). Wir können dann die Förderung bei der Rechnung geltend machen.

Viel Spaß beim Vertiefen Ihres Wissens und viel Erfolg beim Umsetzen in der Praxis!

Auch interessant