Förderprogramme

Als Partner des Landes Baden-Württemberg unterstützen wir Existenzgründerinnen und -gründer unter anderem durch das Landesprojekt "Exi-Gründungs-Gutscheine".

Die zündende Geschäftsidee ist da, aber es fehlt noch an der gesicherten Finanzierung oder am Feinschliff des Businessplans? Das RKW Baden-Württemberg unterstützt Sie bei der Auswahl und Beantragung der geeigneten Fördermittel für Ihre Existenzgründung.

Überblick über Fördermittel bei Existenzgründung

  • Als Partner des Landes Baden-Württemberg hat das RKW BW die Möglichkeit, Existenzgründerinnen und -gründer über das Landesprojekt "Exi-Gründungs-Gutscheine" zu unterstützen.
  • Personen, die noch nicht selbstständig sind und ihre Selbstständigkeit in Baden-Württemberg planen beziehungsweise einen mittelständischen Betrieb übernehmen möchten, können eine geförderte  Existenzgründungsberatung in Anspruch nehmen
  • Zur Klärung der Geschäftsidee, zur Überprüfung und Beurteilung des Businessplanes und zur Planung der ersten Schritte in die Selbstständigkeit werden Erstberatungen angeboten. Diese sind kostenfrei und können sowohl beim RKW BW, aber auch vor Ort bei einer Industrie- und Handelskammer terminiert werden. Zu den Sprechstunden der regionalen IHKs
  • Detaillierte Vorgründungsberatungen sind zur detaillierten Erarbeitung des Businessplanes, zur Erstellung von Marktrecherchen und Marketing- und Vertriebskonzepten und zur Prüfung von Übernahmevorhaben empfohlen. Zudem werden Gründerinnen und Gründer bei Bankgesprächen begleitet. Vorgründungsberatungen können im Rahmen der Projektförderung sehr günstig angeboten werden.

Kosten pro Beratungstag (8 Stunden) netto inklusive Reisekosten: 180 Euro zzgl. Mehrwertsteuer (bis zu vier Tage, bei den Themen Innovation, Fremdfinanzierung und Unternehmensnachfolge max. acht Tage). beratung(at)rkw-bw.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Erasmus für Jungunternehmer/-innen

Ein weiteres Förderprogramm für Existenzgründer/-innen besteht im Programm "Erasmus für Jungunternehmer". Es bietet Existenzgründern und Start-up-Unternehmern die Chance, bei einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen im Ausland zu hospitieren. Ziele bestehen darin: 

  • von erfahrenen Unternehmern im Ausland lernen, die Geschäftsidee überarbeiten und neues Know-how integrieren
  • internationale Kontakte knüpfen
  • Märkte in anderen Ländern Europas kennenlernen
  • branchenspezifische Fähigkeiten stärken
  • Kooperationsmöglichkeiten ausloten
  • Projekte gemeinsam mit dem Gastgeber initialisieren

Der Jungunternehmer erhält für die Hospitation eine monatliche Vergütung. Der Austausch dauert zwischen einem Monat und einem halben Jahr und kann auch aufgeteilt werden in einwöchige Aufenthalte innerhalb eines Jahres.

Kontaktstelle und Ansprechpartnerin:

Baden-Württemberg International
Eva Gutbrod
Telefon: 0711 22787-41
Mail: eva.gutbrod(at)bw-i.de

Weitere Informationen finden Sie hier: www.bw-i/.de/unternehmen